Projekte 2020

(Concrete Island)

1973 veröffentlichte der Schriftsteller J.G. Ballard den Roman „Concrete Island“ über einen inmitten eines Autobahnkreisels gestrandeten, um sein Überleben kämpfenden Mann. Wir sind auf der Mittelinsel des Ernst-Reuter-Platzes gefangen – gleich doppelt: Durch Non-Stop-Autoverkehr und aufgrund gestiegenen Meeresspiegels.

Für die Dauer eine Woche werden wir auf dieser Betoninsel um unser Überleben kämpfen. Räumlich-körperlich und installativ wird schließlich ein Plan realisiert, der die scheinbar aussichtslose Situation beendet.

mehr...

(Concrete Island)

1973 veröffentlichte der Schriftsteller J.G. Ballard den Roman „Concrete Island“ über einen inmitten eines Autobahnkreisels gestrandeten, um sein Überleben kämpfenden Mann. Wir sind auf der Mittelinsel des Ernst-Reuter-Platzes gefangen – gleich doppelt: Durch Non-Stop-Autoverkehr und aufgrund gestiegenen Meeresspiegels.

Für die Dauer eine Woche werden wir auf dieser Betoninsel um unser Überleben kämpfen. Räumlich-körperlich und installativ wird schließlich ein Plan realisiert, der die scheinbar aussichtslose Situation beendet.

mehr...

Nach der Natur Labor KlangZeitOrt – Werkstatt für Experimentelles Musiktheater

Die Studierenden arbeiten während der ersten Januarwoche (6. – 11. Januar 2020) in der Begegnungsstätte Sauen in Gruppen an kleinen interdisziplinäre Aufgaben. In dieser ersten Phase werden unterschiedliche „Disziplinen“ vorgestellt: Regie, Text, Klang, Raum, Bewegung, Video, Ausstattung etc.

mehr...

Nach der Natur Labor KlangZeitOrt – Werkstatt für Experimentelles Musiktheater

Die Studierenden arbeiten während der ersten Januarwoche (6. – 11. Januar 2020) in der Begegnungsstätte Sauen in Gruppen an kleinen interdisziplinäre Aufgaben. In dieser ersten Phase werden unterschiedliche „Disziplinen“ vorgestellt: Regie, Text, Klang, Raum, Bewegung, Video, Ausstattung etc.

mehr...

«Erde, was machst du denn da? Das hast du doch früher nicht gemacht!» Übungen zum (Nicht)Verstehen von Natur.

Wir experimentieren im Studio und draußen in der Stadt, suchen Natur oder ihre Spuren, finden Körper, Stimmen, Rhythmen, Horrorfilme, neue Perspektiven und alte Sehnsüchte, konfrontieren uns mit Ängsten, wissenschaftlichen Studien und Fake News – und wundern uns.

Das gemeinsame Ausprobieren steht im Zentrum der Woche und willkommen sind alle, die neugierig auf neue Gedanken und Perspektiven sind, Lust auch auf Körper- und Stimmarbeit haben (keine Vorerfahrungen notwendig) und künstlerisches Forschen erproben wollen. Die drei Projektleiterinnen kommen alle aus dem Feld der darstellenden Kunst, bringen aber ganz verschiedene Erfahrungen und Ansätze mit.

mehr...

«Erde, was machst du denn da? Das hast du doch früher nicht gemacht!» Übungen zum (Nicht)Verstehen von Natur.

Wir experimentieren im Studio und draußen in der Stadt, suchen Natur oder ihre Spuren, finden Körper, Stimmen, Rhythmen, Horrorfilme, neue Perspektiven und alte Sehnsüchte, konfrontieren uns mit Ängsten, wissenschaftlichen Studien und Fake News – und wundern uns.

Das gemeinsame Ausprobieren steht im Zentrum der Woche und willkommen sind alle, die neugierig auf neue Gedanken und Perspektiven sind, Lust auch auf Körper- und Stimmarbeit haben (keine Vorerfahrungen notwendig) und künstlerisches Forschen erproben wollen. Die drei Projektleiterinnen kommen alle aus dem Feld der darstellenden Kunst, bringen aber ganz verschiedene Erfahrungen und Ansätze mit.

mehr...

Social structure: Time | Reality

During this week we will research and experience how time and reality interact with social structures, and how this interaction shapes our collective behaviours.

mehr...

Social structure: Time | Reality

During this week we will research and experience how time and reality interact with social structures, and how this interaction shapes our collective behaviours.

mehr...

Cooperative Service Design

In this week long exploration we will connect with local players in the Berlin cooperative ecosystem who are seeking to create a more just and inclusive world through businesses that increasingly seeking to hold the Rochdale Principles as their guiding structure. With inputs from and partnership with real projects we will explore and develop a variety of interventions and interrogations of what Cooperative Institutions and Organizations unique needs could be in the practice of Service Design.

mehr...

Cooperative Service Design

In this week long exploration we will connect with local players in the Berlin cooperative ecosystem who are seeking to create a more just and inclusive world through businesses that increasingly seeking to hold the Rochdale Principles as their guiding structure. With inputs from and partnership with real projects we will explore and develop a variety of interventions and interrogations of what Cooperative Institutions and Organizations unique needs could be in the practice of Service Design.

mehr...

camp us!

Die UdK braucht einen Campus und damit Orte des Zusammenspiels aller Akteure und ihrer Sinne, wenn, ja weil es akut ist.

mehr...

camp us!

Die UdK braucht einen Campus und damit Orte des Zusammenspiels aller Akteure und ihrer Sinne, wenn, ja weil es akut ist.

mehr...

Audiovisuelle Kompositionen im Kontext Natur

Die Teilnehmer sollen in der Natur nach visuellem Material suchen und dies in einen abstrakten Kontext überführen. Ziel wird es sein, die Natur zu verfremden und Typologien von Elementen der Natur zu bilden, bspw. Gräser, Sand, etc.

mehr...

Audiovisuelle Kompositionen im Kontext Natur

Die Teilnehmer sollen in der Natur nach visuellem Material suchen und dies in einen abstrakten Kontext überführen. Ziel wird es sein, die Natur zu verfremden und Typologien von Elementen der Natur zu bilden, bspw. Gräser, Sand, etc.

mehr...

Postanthropozäne Welten gestalten

Basierend auf Ansätzen des Spekulativen Designs und der Spekulativen Fiktionen rufen wir in der Kollisionswoche das Zeitalter des Postanthropozän aus. In Team- und Einzelarbeiten gestalten wir Zukunftszenarien und Objekte aus einer Welt, in welcher der Klimawandel seinen Höhepunkt erreicht hat.

mehr...

Postanthropozäne Welten gestalten

Basierend auf Ansätzen des Spekulativen Designs und der Spekulativen Fiktionen rufen wir in der Kollisionswoche das Zeitalter des Postanthropozän aus. In Team- und Einzelarbeiten gestalten wir Zukunftszenarien und Objekte aus einer Welt, in welcher der Klimawandel seinen Höhepunkt erreicht hat.

mehr...

Abstraktion, Einfühlung und Infektion. Der Unterschied zwischen Pferdesalbe und Flugsalbe

Ein Seminar zu mimetischem und rationalem Handeln, Abwehrzauber und Kontaktmagie mit sonderbaren Übungen.

mehr...

Abstraktion, Einfühlung und Infektion. Der Unterschied zwischen Pferdesalbe und Flugsalbe

Ein Seminar zu mimetischem und rationalem Handeln, Abwehrzauber und Kontaktmagie mit sonderbaren Übungen.

mehr...

Die Kreuze der Berliner Ringbahn

Ostkreuz, Südkreuz, Westkreuz und Gesundbrunnen. Zu den vier ausgewählten Stationen werden künstlerische Arbeiten entstehen, die am letzten Tag der Kollisionen ausgestellt werden.

mehr...

Die Kreuze der Berliner Ringbahn

Ostkreuz, Südkreuz, Westkreuz und Gesundbrunnen. Zu den vier ausgewählten Stationen werden künstlerische Arbeiten entstehen, die am letzten Tag der Kollisionen ausgestellt werden.

mehr...